HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Heute im Programm

Trailer-FSK

SPECIAL PREVIEWS: THE GREEN BOOK

Offizieller Kinostart: 1. Februar 2019

Vorpremieren bereits am: 25. Dezember 2018, 18.00 Uhr sowie am Samstag, 29. Dezember 2018, 20.30 Uhr

JETZT TICKETS SICHERN!

Zum Film:
Ein schwarzer Pianist geht 1962 auf Tornee in den Südstaaten und gerät mit seinem weißen Fahrer in ein Kilma, das von Gewalt und Rassentrennung geprägt ist.

Der begnadete Pianist Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) geht 1962 auf eine Konzert-Tournee von New York bis in die Südstaaten. Sein Fahrer ist der Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), ein einfacher Mann aus der Arbeiterklasse, der seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs und als Türsteher verdient. Der Gegensatz zwischen den beiden könnte nicht größer sein. Dennoch entwickelt sich eine enge Freundschaft. Gemeinsam erleben sie eine Zeit, die von wahrer Menschlichkeit, aber auch Gewalt und Rassentrennung geprägt ist. So müssen sie ihre Reise nach dem Negro Motorist Green Book planen, einem Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer, der die wenigen Unterkünfte und Restaurants auflistet, die auch schwarze Gäste bedienen.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

FILM & GESPRÄCH

Mittwoch, 9. Januar 2019
19:00 Uhr
(Moderation: Otto Teischel)

HER
Spike Jonze (USA 2013)

Ein sensibler Ghostwriter verfasst für andere Menschen sehr persönliche Briefe, vermag selbst aber keine tieferen Beziehungen zu Frauen aufbauen. Als er ein hochkomplexes Betriebsprogramm für seinen Computer erwirbt, das über eine weibliche Stimme mit ihm kommuniziert, verliebt er sich in seine sensible und humorvolle Gesprächspartnerin - und stößt überraschend auf Gegenliebe. Eine in der nahen Zukunft spielende Gefühlsodyssee, die sich mit leisem Humor und ohne Effekthascherei ganz auf die Entwicklung dieser "unmöglichen" Romanze konzentriert. Die spezifischen Eigenarten des Digitalen spielen erst spät eine Rolle in der Handlung und sorgen dann für ein besonders bewegendes, ambitioniertes Finale. (Lexikon des internationalen Films)

JETZT TICKETS SICHERN!

 

LIVE AUS DER MET: LA TRAVIATA

15. Dezember 2018, 19 Uhr
Verdi LA TRAVIATA (ca. 3:35)

Mit Diana Damrau, Juan Diego Flórez, Quinn Kelsey Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Michael Mayer Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

La Traviata ist vermutlich neben Mozarts Zauberflöte die beliebteste aller Opern. Die "Walzeroper" - ursprünglich wollte Verdi ihr den Titel "Amore e morte" geben - erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine bewegende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis. Eine Neuinszenierung mit Traumbesetzung!

SICHERN SIE SICH JETZT IHRE TICKTES!

LIVE AUS MOSKAU: DER NUSSKNACKER

Live aus dem Bolschoi in Moskau
AM SONNTAG 23. DEZEMBER 2018 UM 16:00 UHR
2:20 Stunden

Musik: Peter Tschaikowski
Choreografie: Juri Grigorowitsch
Libretto: Juri Grigorowitsch 

Der Weihnachtsklassiker kehrt in dieser Live-Übertragung auf die majestätische Bolschoi-Bühne zurück. Der Nussknacker nimmt das Publikum mit auf eine magische Reise durch eine verzauberte Welt, zwischen tanzenden Schneeflocken und lebendig gewordenen Puppen, begleitet durch Tschaikowskis geniale Partitur.

Am Weihnachtsabend erwacht Maries Nussknacker auf magische Weise zum Leben und wird zu einem Prinzen. Ein wunderbares Abenteuer beginnt.

SICHERN SIE SICH JETZT IHRE TICKETS!

LIVE AUS LONDON: PIQUE DAME

THE ROYAL OPERA
PIQUE DAME
Sonntag, 27. Jännder 2019, 15 Uhr
3 Stunden 30 Minuten, 1 Pause


Musik: Iljitsch Tschaikowsky
Regie: Stefan Herheim
Dirigent: Antonio Pappano mit Alesksanrs Antonenko, Vladimir Stoyanov, Felicity Palmer, Eva-Maria Westbroek

Tschaikowskys ambitionierteste Oper ist eine eindrucksvolle Studie über zerstörerische Besessenheit und enthält einige der größten musikalischen Einfälle des Komponisten. In Tschaikowskys hoch emotionaler Oper über Obsessionen und übernatürliche Kräfte ist Hermann gefangen zwischen der geliebten Frau und einer vernichtenden Fixiertheit. Aleksandrs Antonenko und Eva-Maria Westbroek spiele die Hauptrollen, es singt der Royal Opera Chorus. Die musikalische Leitung hat Antonio Pappano, Musikdirektor der Royal Oerpa. 

SICHERN SIE SICH JETZT IHRE TICKTES!