HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Heute im Programm:

IT'S CHRISTMAS WEIHNACHTEN MIT JONAS KAUFMANN

Erstmalig und nur am 11. & 12. Dezember im Wulfenia Kino

Erleben Sie die schönsten Weihnachtslieder aus aller Welt!
Ein Kino-Erlebnis für die ganze Familie, präsentiert von Startenor Jonas Kaufmann.

Zum Event:
Inmitten der außergewöhnlichen Atmosphäre des winterlichen Oberndorf bei Salzburg präsentiert der Startenor seine persönliche Lieblingsauswahl der schönsten Weihnachtslieder aus aller Welt. Genau an jenem Ort also, an dem 1818 zum ersten Mal „Stille Nacht, Heilige Nacht“ erklang, interpretiert Kaufmann nationale wie internationale Weihnachtsklassiker und zeigt seine Vielseitigkeit: Vom orchestralen „In Dulci Jubilo“ über das bayrisch-intime Schmankerl „Es wird scho glei dumpa‘“ bis hin zu (natürlich) „Jingle Bells“ und „Let It Snow“ – keines der Stücke, die wir „Alle Jahre Wieder“ gemeinsam mit der Familie singen, fehlt. Eingerahmt von stimmungsvoll-winterlichen Erkundungen Salzburgs und Umgebung, zaubert uns Kaufmann 85 Minuten lang in „diese ganz persönliche Weihnachtsstimmung“ - und gibt ganz nebenher interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte der größten Weihnachts- Hits aller Zeiten.

Nun können wir „Weihnachten mit Jonas Kaufmann“ – erstmalig überhaupt auf der großen Leinwand und mit 20 Minuten zusätzlichem Material – an dem Ort also, an dem Jung und Alt immer wieder gemeinsam magische Momente erleben und der wohl wie wenig andere Orte mit Weihnachten verbunden ist erleben... im KINO!

SICHERN SIE SICH JETZT IHRE TICKETS!

Ticketpreis: € 15,00
Ermäßigung: € 12,50

für MET/ROH-Abonnenten/Kinder (bis 14 Jahre)/Schüler/Studenten (bis 26 Jahre)/Senioren (ab 65 Jahre)/Rollstuhlfahrer und Menschen mit Beeinträchtigungen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team vom
Wulfenia Arthouse Kino

DIE ROH SAISON IST DA!

VON DER BÜHNE AUF DIE LEINWAND

Das Royal Opera House kündigt ein großartiges Programm für die erste Kinosaison seit anderthalb Jahren an:

  • Sechs wunderbare neue Produktionen im Wulfenia Arthouse Kino.
  • Ein spannendes Programm mit britischen und internationalen Künstler:innen

Das Royal Opera House freut sich, nach langer Schließung seine internationale Kinosaison 2021/2022 zu eröffnen und das Beste aus Ballett und Oper auf mehr als 2.000 Leinwände in aller Welt zu übertragen.

Die Saison zeigt neue Produktionen und zeitlose Klassiker des Royal Ballet und der Royal Opera, die auf der berühmten Bühne des Royal Opera House in Covent Garden mit renommierten britischen und internationalen Künstler:innen aufwarten. Das Programm, das im Dezember Premiere feiert, umfasst sechs Produktionen aus der Spielzeit 2021/22, die weltweit in den Kinos gezeigt werden. Die Übertragungen bieten unserem Kinopublikum bei jeder Aufführung den besten Platz im Haus sowie exklusive Aufnahmen hinter den Kulissen, Interviews und Einblicke in die Probenarbeit. 

Die Kinosaison des Royal Ballet wird am Donnerstag, 9. Dezember 2021 mit Peter Wrights spektakulärer Inszenierung von Der Nussknacker eröffnet. Der Nussknacker wurde 1984 für das Royal Ballet kreiert und ist seither der Feiertagsliebling für die ganze Familie.

Kenneth MacMillans Meisterwerk Romeo und Julia – eine klassische Adaption von Shakespeares Stück mit stimmungsvollen Bildern von Nicholas Georgiadis und der ikonischen Partitur von Prokofjew – wird am Montag, 14. Februar 2022 als Sondervorstellung zum Valentinstag in die Kinos gebracht.

Am Donnerstag, 19. Mai 2022 kommt die gefeierte Inszenierung von Schwanensee des Royal Ballet ins Wulfenia Kino. Die seit langem als Meisterwerk des klassischen Ballettrepertoires geltende und von der Kritik hochgelobte Produktion 30. September 2021 des Royal Ballet kehrt in der spektakulären Choreografie von John Macfarlane auf die Bühne zurück, nachdem die Wiederaufnahme im letzten Jahr wegen der Pandemie abgesagt werden musste.


Die Royal Opera eröffnet die Kinosaison mit Puccinis Tosca, einem Repertoire-Highlight in Paul Browns historisch aufgeladenem Design. Die Vorstellung am Mittwoch, 15. Dezember 2021 wird in die Kinos übertragen.

171 Jahre nach der Uraufführung im Jahr 1851 gibt es am Donnerstag, 10. März 2022 eine Jubiläumsvorstellung von Verdis Rigoletto. Diese Version ist Oliver Mears erste Inszenierung, seit er 2017 Direktor der Royal Opera wurde.

Beendet wird die Kinosaison der Royal Opera wird mit Richard Eyres gefeierter La Traviata. Verdis wunderbare Partitur enthält einige seiner schönsten Arien und Duette und gipfelt in einem herzzerreißenden letzten Akt. Die Produktion wird am Mittwoch, 13. April 2022 live gezeigt.

SICHERN SIE SICH JETZT IHRE PLÄTZE!

Eine Programmübersicht über die Vorstellungen unserer WULFENIA CLASSICS REIHE können Sie HIER downloaden. 

Informationen zu den Preisen der Liveübertraungen aus London finden Sie HIER. 


Nach dieser langen Pause freuen wir uns ganz besonders, Sie alle bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. 

Ihr Team vom
Wulfenia Arthouse Kino



EXHIBITION ON SCREEN

EXHIBITION ON SCREEN
Die Saison 2021/2022 ist da!


EXHIBITION ON SCREEN ist der weltweit größte Anbieter, der die Meisterwerke der Kunstgeschichte hautnah auf die große Kinoleinwand bringt. Verknüpft mit Künstlerbiografien und einem beispiellosen Blick hinter die Kulissen bahnbrechender Ausstellungen aus den bedeutendsten Kunsthäusern unserer Zeit, sind die Filme informativ, zugänglich, intelligent und unterhaltsam. EXHIBITION ON SCREEN kommt der Nachfrage nach hochwertigen, kulturellen Inhalten nach.

Nach den bemerkenswerten Erfolgen der vergangenen Saisonen präsentiert die nunmehr neunte Staffel von EXHIBITION ON SCREEN ab September 2021 insgesamt 6 Dokumentationen, darunter die SONNENBLUMEN von Vincent van Gogh, die Meisterwerke von Raphael, den Giganten der Renaissance, die Werke der Ikone Frida Kahlo u.v.m.

Nähere Informationen zum Programm der Saison finden Sie HIER.
Alle Vorstellungen sind in englischer Originalsprache mit deutschen Untertiteln und finden im großen Saal 1 statt. 
Ticketpreis: € 20,-

DER VORVERKAUF LÄUFT!

FILM & GESPRÄCH

Mittwoch, 03. November 2021
Beginn 19:00 Uhr

Moderation: Florian Müller

Die Grundschullehrerin
Hélène Angel (Frankreich 2016)

Zum Film:
Florence ist Grundschullehrerin aus Leidenschaft. Während sie alles gibt, um ihren Schülern den Weg in eine glückliche und erfolgreiche Zukunft zu ebnen, sieht es privat chaotisch aus: Alleinerziehend fehlt ihr häufig die Zeit für ihren Sohn, der daher zu seinem Vater ziehen will. Als zudem der kleine Sacha, ein Kind aus schwierigen Verhältnissen, neu in ihre Klasse kommt und ihre volle Aufmerksamkeit fordert, muss Florence einen Weg finden, endlich Ordnung in ihr Leben zu bringen. Der quirlige und dabei doch konzentriert verdichtete Film bietet Einblicke in einen schulischen Alltag ohne oberlehrerhaft aufzutrumpfen. Ein ungeschöntes Porträt einer schönen Profession. (epd Film)

JETZT TICKETS SICHERN!

EOS: DER DÄNISCHE SAMMLER

VON DELACROIX BIS GAUGUIN
Vorstellungen:
Sonntag, 12.12.2021 – 17.00 Uhr
Donnerstag, 16.12.2021 – 19.00 Uhr

Regie David Bickerstaff
Länge 90 Minuten

Viele Jahre lang interessierte sich niemand für die Kunst der Impressionisten. Künstler wie Monet, Degas und Renoir wurden verunglimpft, angegriffen und blieben in der Folge mittellos.

Dann geschah etwas Bemerkenswertes. Eine neue Generation von Kunstsammlern trat an, und schon bald kämpften sie darum, jedes Werk der neuen, radikalen Künstler zu erwerben, das sie finden konnten. Unter ihnen war auch der visionäre dänische Geschäftsmann Wilhelm Hansen. Es war ein außergewöhnlicher Moment in der Kunstgeschichte, voller Dramatik, Intrigen und Betrug.

Einige Sammler kennen wir vielleicht, andere nicht. Hansen trug jedenfalls eine überaus bemerkenswerte Kunstkollektion zusammen, die in seinem Sommerhaus Ordrupgaard am Rande Kopenhagens untergebracht ist. Exhibition on Screen erzählt seine faszinierende Geschichte und bringt – mit exklusivem Zugang zu einer ausverkauften Ausstellung in der Londoner Royal Academy – Hansens außergewöhnliche Sammlung in prachtvoller High-Definition auf die große Leinwand.

Von Hansens schönem Haus und Garten auf Ordrupgaard bis zu den Straßen der Pariser Bohème nimmt dieser Film Sie mit auf eine Reise, bei der Sie einige der großartigsten Beispiele französischer Kunst des 19. Jahrhunderts entdecken können.

JETZT TICKETS SICHERN!

FILM & GESPRÄCH

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Beginn 19:00 Uhr

Moderation: Jutta Menschik-Bendele

Birnenkuchen mit Lavendel
Éric Besnard (Frankreich 2015)

Zum Film:
Eine verwitwete Französin führt mit wenig Erfolg den provençalischen Birnen- und Lavendelhof ihres verstorbenen Ehemanns weiter. Als sie einen eigenbrötlerischen Mann mit dem Auto anfährt, wendet sich ihr Schicksal, denn der am Asperger-Syndrom leidende Computerfreak entpuppt sich als Gegengewicht zu ihrer ungebändigten Emotionalität. Die sommerwarme Komödie plädiert mit unterhaltsamen Dialogen und französischem Landhaus-Flair für Toleranz und Verständnis gegenüber Menschen, die „anders“ sind. Sozialkritische Töne verstecken sich in der romantischen Inszenierung freilich zugunsten des Gefühlskinos. (Lexikon des Internationalen Films)

JETZT TICKETS SICHERN!